Bals-Logo

Unser Unternehmen

Bals
Einfach. Gut. Verbunden.

 

Einfach. Gut. Verbunden. Dafür steht die Marke Bals seit 60 Jahren. Das bedeutet Qualität, auf die Sie sich jederzeit verlassen können. Unsere Produkte bewähren sich rund um den Globus, in den verschiedensten Anwendungen. „Made in Germany“ steht für einen Qualitätsanspruch, der Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit bietet.

 

 

 

Komponenten für die Elektromobilität und CEE Steckvorrichtungen für den Weltmarkt

 

Als unabhängiges, mittelständisches Familienunternehmen produzieren wir normierte Industriesteckvorrichtungen nach IEC 309 1-2 sowie Steckvorrichtungssysteme, Verteiler und Systemkomponenten für die Elektromobilität. Mit Innovationen und bahnbrechenden, teils patentierten Neuentwicklungen wie MULTI-GRIP oder QUICK-CONNECT setzen wir neue technische Standards. Der Exportanteil von über 50 Prozent zeigt: Unsere Lösungen werden weltweit hoch geschätzt. In mehr als 80 Ländern werden unsere Produkte vertrieben. Tochterunternehmen und Exklusivpartner in strategisch bedeutsamen Ländern vertreiben ausschließlich unsere Produkte.

 

 

Zwei moderne Werke – ein einheitlicher Qualitätsstandard

 

 

Der Stammsitz unseres Unternehmens befindet sich von Beginn an in Kirchhundem-Albaum (NRW). Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb sowie die Verwaltung sind hier angesiedelt. Im Werk Kirchhundem-Albaum werden zudem Steckvorrichtungssysteme und Spezialprodukte hergestellt. Das 1994 errichtete und schon mehrmals erweiterte Werk in Freiwalde (Brandenburg) verfügt über hochmoderne Fertigungsanlagen für die vollautomatische Herstellung der einzigartigen CEE-Steckvorrichtungen sowie über ein leistungsstarkes Logistikzentrum.

 

 

Kundennähe: Darauf ist bei uns Verlass

 

 

Immer nah am Kunden. Das ist für uns keine Floskel, sondern gelebte Realität. Flexibilität, Kundenorientierung und schnelles Reagieren auch auf kurzfristige Anforderungen sind für uns selbstverständlich. Daher ist die integrierte Fertigung – von der Produktidee und Konstruktion über den Werkzeugbau und die Fertigung bis hin zum Versand der Produkte – auf kurze Wege und schnellste Reaktionszeiten optimiert.

 

VDE überwachte Fertigungsstätte - Die Überwachung der Fertigungsstätte erfolgte nach dem europäischen Werksinspektions-Verfahren.

Grundsätze der Datenverarbeitung bei der Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Das kabelgebundene Laden von Elektrofahrzeugen (inklusive Pedelecs, E-Bikes, etc.) kann in unterschiedlichen Ladebetriebsarten erfolgen, die in der Systemnorm DIN EN 61851-1 (VDE 0122-1) definiert worden sind.

Umfassendes Sortiment an Systemkomponenten und vielen passende Lösungen für die Elektromobilität.

EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest.

Der Shutter ist ein Öffnungsmechanismus für eMobile Ladesteckdosen

Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung) ist eine EU-Chemikalienverordnung.

Das Ladesystem des Typ 1 Stecksystem basiert auf dem letzten Stand der Anforderungen nach SAE J1772 und der IEC 62195-2.

Mit den genormten Typ 2 Steckvorrichtungen gemäß der IEC 62196 ist das ein- bzw. dreiphasige AC-Laden möglich.

Unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut

eBike Ladestation im robusten VARIABOX Kunstoff-Gehäuse

Für jede Anwendung die passende Ladesteckdose

AC Ladeleitungen an allen Konfektionen